Direkt zum Inhalt
Chemie
So helfen wir Ihnen bei Ihren Prozessen und Anwendungen:

Trockeneisreinigung

Produktionsstillstände sind teuer. Die Reinigung eingebauter oder aufgeheizter Anlagenbauteilen, teils sogar während der Produktion, ist mit Lösungsmitteln, Wasserhochdruck oder Druckluft aufwändig. Die Lösung: Trockeneis wird mit Schallgeschwindigkeit auf die Schmutzschicht gestrahlt. Sie unterkühlt, versprödet und bildet Mikrorisse, in die weitere Trockeneiskristalle eindringen. Das CO2 verdampft, vergrößert dabei sein Volumen – und sprengt so die Schmutzschicht von der Bauteiloberfläche. So entfallen Aus- und Einbauzeiten sowie Aufheiz- und Abkühlvorgänge, Stillstandszeiten werden vermieden. Genau wie Umweltbelastungen: Trockeneis verdampft rückstandsfrei, Sekundärabfälle entstehen nicht. 

Gase

Kohlendioxid flüssig
Trockeneis Pellets

Equipment

Pelletizer, Strahlgeräte

Services und Dienstleistungen

Anwendungstechnische Beratung
Demonstration im Technikum oder vor Ort

Informationsmaterial

Reinigen mit Kältestrahlen - Lösungsmittel und rückstandfreie Reinigung mit CO2

Air Liquide Austria

Sendnergasse 30, 2320 Schwechat

Angebot anfordern

zum Formular

Kontakt aufnehmen

technik.at@airliquide.com

Gase online kaufen

zum Kundenportal