Direkt zum Inhalt
Chemie
So helfen wir Ihnen bei Ihren Prozessen und Anwendungen:

Kaltmahlen

Große Oberflächen bieten große Reaktionsflächen. Viele Materialien entfalten die optimale Wirkung erst als  Pulver. Fein- oder Feinstmahlen erhitzt das Mahlgut stark, es kann zu Verkleben, Verschmelzen oder sogar zur Veränderung der Materialeigenschaften kommen. Beim Kaltmahlen kompensiert Flüssigstickstoff oder Flüssigkohlensäure die entstehende Wärme. Dank Kaltversprödung wird weniger Zerkleinerungsenergie benötigt – die Mahlleistung steigt, die Produktqualität wird optimiert. Die inerten Gase verhindern außerdem Oxidation, Brände und Mahlgutexplosionen. Je nach Mahlgut liefern Strahlmühlen, Prallmühlen oder Sichtermühlen das beste Ergebnis. Wir versorgen Kaltmahl-Anlagen weltweit mit kryogenen Gasen. Gern empfangen wir Sie auch in unserem Kaltmahl-Technikum, um das für Sie sinnvollste und wirtschaftlichste Verfahren zu ermitteln.

Gase

Stickstoff flüssig
Kohlendioxid flüssig

Equipment

Produktkühler
Schneckenkühler

Services und Dienstleistungen

Anwendungstechnische Beratung
Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
Versuche im Labor und im Kaltmahltechnikum

Informationsmaterial

Kryogenes Feinmahlen - Ergebnisse vom Feinsten

Air Liquide Austria

Sendnergasse 30, 2320 Schwechat

Angebot anfordern

zum Formular

Kontakt aufnehmen

technik.at@airliquide.com

Gase online kaufen

zum Kundenportal